Rezension zu “Feral Moon 2 – Der schwarze Prinz” von Asuka Lionera

 

Rechte zu Cover und Inhalt liegen bei Asuka Lionera

Kurz zum Cover des Buches:

Auf dem Cover ist ein großer runder Mond zu sehen. Ein Mann mit einem schwarzen Mantel läuft auf den Mond zu. Um den Mann herum wabert Nebel.

Kurz zum Inhalt des Buches:

Unverhofft sieht Scarlett den todgeglaubten Tristan wieder. Doch inzwischen hat sie die Liebe und neue Kraft bei einem anderen Mann gefunden und auch Scarlett hat sich verändert. Sie ist nicht mehr das Mädchen von damals, sondern eine starke Kriegerin. Scarlett ist verwirrt und lässt sich ablenken. Dabei sind die Ferals schon viel näher als gedacht…

Meine Meinung zu dem Buch:

Normalerweise finde ich den zweiten Band von einer dreiteiligen Reihe immer nicht so gut. Bei manchen Reihen wollte ich auch schon abbrechen. Das hier ist absolut nicht zu vergleichen. Der erste Band hat mir schon so überaus gut gefallen und der zweite toppt den ersten noch einmal um Längen. Asuka, du schaffst es immer wieder mich umzuhauen. Dickes Lob!!

Ich musste gleich weiterlesen und wissen, wie es weitergeht. Das Ende vom ersten Band war so spannend. Die Geschichte geht nahtlos weiter und der (wieder-) Einstieg fällt leicht.

Scarlett ist so eine tolle Protagonistin. Ich bewundere sie für ihren Mut und ihre Stärke. Auch wenn sie ihren Stolz ein bisschen zurückfahren könnte, doch so ist sie nun mal. Aber jede ihrer Handlungen und Reaktionen waren für mich authentisch und nachvollziehbar.

Die Charaktere machen in diesem Buch alle wieder eine tolle Entwicklung durch. Einige lernen zu sich und den Gefühlen zu stehen, andere sind überaus unsympathisch und man könnte ihnen Gift – nein – Wasserlilien geben 😉

Dieser zweite Band taucht tiefer in die Welt ein und wir erfahren mehr über die Ferals. Vieles wird klarer und Strukturen und Gesetze werden verständlicher. Ich finde es toll, dass die eigentliche Erklärung jetzt erst auftaucht.

Ich ärgere mich etwas über mich selbst, dass ich es so schnell gelesen habe. Nun warte ich sehnsüchtig auf den dritten Band. Wird mich Asuka wieder überraschen? Bestimmt! Ich verspreche mir ein tolles Finale, voller Emotionen. Ich denke, ich werde zerstört und vielleicht wieder zusammengesetzt.

Fazit:

Eine wundervolle Reihe mit einer starken Protagonistin. Ich warte sehnsüchtig auf den 3. Band und vergebe eine klare Leseempfehlung. 5 von 5 Schildkröten!

//Alle Bände der dramatisch-düsteren Reihe »Feral Moon«:
— Band 1: Feral Moon. Die rote Kriegerin
— Band 2: Feral Moon. Der schwarze Prinz
— Band 3: Feral Moon. Die brennende Krone (erscheint August 2018)//

Veröffentlicht von marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.