Rezension zu “Dirty – In seiner Gewalt” von Sarah Saxx

#Werbung

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (27. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3746043581
ISBN-13: 978-3746043586
Ebook: 3,99 €
Print: 12,99 €
Leseprobe: *hier*

 

 

 

Kurz zum Cover des Buches:

Auf dem Cover ist ein durchtrainierter männlicher Torso zu sehen. Es sieht aus, als würde sich derjenige gerade das T-Shirt über den Kopf ziehen.

Kurz zum Inhalt des Buches:

Dirty hat eine “Spielhöhle”, in der er Frauen verwöhnt und ihnen unbeschreibliche Lust ermöglicht. Um die Frauen zu treffen hat er eine Website eingerichtet.  An einer festen Bindung ist er nicht interessiert. Bis eine in sein Leben tritt bei der alles ganz anders ist…

Olivia ist von dem Mafiaboss Castellano entführt und gefangen genommen worden. Er quält sie. Sie glaubt schon gar nicht mehr daran, dieser Hölle jemals entfliehen zu können, als auf einmal ein Fremder auftaucht und sie mit zu sich nimmt. Sie ist erleichtert der Hölle zu entkommen. Doch bietet dieser Fremde ihr wirklich die Freiheit?

Meine Meinung zu diesem Buch:

Ich bin sehr gespannt auf das neue Buch von Sarah gewesen. Dieses Mal gab es – nicht wie sonst – Ebooks, sondern ein Printexemplar mit Widmung. Es erhält einen ganz besonderen Platz in meinem Bücherregal.

Ich habe zu lesen begonnen und konnte schon nach wenigen Seiten nicht mehr aufhören zu lesen. Sarah hat (wie immer) einen wunderbaren Schreibstil. Die Seiten fliegen gerade so dahin. Die Kapitel sind abwechselnd in seiner und ihrer Sicht – in der Ich-Form – geschrieben. Wir können uns also gut in beide Protagonisten hineinversetzen.

Olivia hat mir gleich so richtig leid getan. Sie wird von einem üblen Menschen entführt und gequält. Als sie dann bei “Dirty” unterkommt, muss sie erst mal das Geschehene verarbeiten und Vertrauen lernen. Doch bei “Dirty” weiß sie nicht, genau woran sie ist. Er kümmert sich rührend um sie und ihrer körperlichen und seelischen Verletzungen.  Ich habe Olivia in dem Buch als eine außerordentlich starke Frau kennen gelernt. Trotz ihrer Erlebnisse kämpft sie und ist bereit einem Menschen wieder zu Vertrauen.

“Dirty” ist gar kein richtiger Bad Boy. Er möchte einfach keine feste Bindung eingehen. Er schließt grundsätzlich eine feste Beziehung aus. Doch trifft er auf Olivia und die wirbelt seine Gefühle ganz schön durcheinander.  Es hat mir gut gefallen, wie er sich um Olivia gekümmert hat und wie er ganz langsam daran gearbeitet hat, ihr Vertrauen zu gewinnen. 

Manchmal habe ich mir überlegt, ob es mit den beiden und ihren Annäherungen nicht zu schnell geht. Doch stellen wir uns einfach vor, dass wir aufeinandersitzen und nur den anderen haben. Wir reden also zwangsläufig nur mit dieser Person und lernen diese nebenbei auch noch kennen.

Die beiden Freunde von “Dirty” heißen Rich und Thug. Um diese beiden wird es in den folgenden zwei Büchern gehen. Am Ende des zweiten Bandes darf man schon in Richs Geschichte eintauchen und ich hätte am liebsten gleich weitergelesen. Die 3 sind jeder auf ihre Art super sympathisch.

Schlussendlich möchte ich mich bei der Autorin für das Rezensions-exemplar bedanken. Dieses hat meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst.

Fazit:

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Ein wunderbarer und sehr vielversprechender Auftakt. Ich freue mich riesig auf die nächsten beiden Teile und gebe eine klare Leseempfehlung für Liebhaber dieses Genres und 5 von 5 Schilkröten!

Veröffentlicht von marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Kommentare sind geschlossen.