Mein Lesemonat April 2018

Hallo meine Lieben,

hier fasse ich meinen Lesemonat April 2018 zusammen. Ich muss sagen, ich bin echt überrascht, wie viele Bücher ich gelesen habe.

  • Akte Blutrot – Vergiss mein nicht von Sara Metz

—–> Rezension Blutrot

  • Wolfswille von Melanie Vogltanz

—–> Rezension Wolfswille

  • Keiner trennt uns von Jana von Wegner

—–> Rezension “Keinerliebtuns”

  • Dreizehn von M. H. Steinmetz

—–> Rezension Dreizehn

  • So brauch ich Gewalt von Melanie Mühlsteph

Rezension “SobrauchichGewalt”

 

 

Ich habe diesen Monat das Genre “Thriller” und “Horror-Thriller” ausprobiert und muss sagen, dass ich mich auch in diesem Bereich sehr gut fühle. Ich denke ich werde nun öfter mal einen Thriller lesen. Ein paar Thriller von Ursula Poznanski liegen bereits auf meinem SuB.

Ich hatte diesen Monat viel Zeit um zu lesen. Ich habe jetzt meinen Planer wieder ausgepackt und werde wieder Buch führen. Das habe ich bisher vergessen.

Welche Bücher habt ihr diesen Monat gelesen?

 

~LG Marion

 

Bildquellen: www.papierverzierverlag.de

 

 

 

 

Veröffentlicht von marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.