Rezension zu Vivien Johnson – The Truth Behind (Weaverhill Storys 2)

 

  • Taschenbuch: 187 Seiten
  • Verlag: Independently published (5. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1977076726
  • ISBN-13: 978-1977076724
  • Preis Print 9,98 €

 

 

 

Kurz zum Cover des Buches:

Auf dem Cover ist eine hübsche junge Frau zu sehen. Sie steht in einem Kornfeld und ihr Haar weht im Wind. Sie lächelt in die Kamera.

Kurz zum Inhalt des Buches:

Kimberly „Kim“ Thomas ist schon seit ihrer Kindheit in ihren „Sandkastenfreund“ Logan verliebt. Als er ihr endlich seine Liebe gesteht, ist er auch schon weg. Er zieht aus der Stadt. Die Jahre vergehen und Kim kann keine andere Bindung eingehen, da sie immer noch Logan liebt.
Dann endlich hört sie, dass Logan nach Weaverhill zurückgekehrt ist. Er sieht noch viel besser aus, als sie ihn in Erinnerung hat. Doch dann erfährt sie das er zurückgekommen ist um zu heiraten….

Meine Meinung zu dem Buch:

Ich war bereits nach wenigen Seiten gefesselt von diesem Buch.
Vivien hat einen sehr schönen Schreibstil und die Protagonisten sind ihr wunderbar gelungen.
Kim sieht zwar gut aus, ist jedoch in keiner Weise abgehoben. Eine sehr sympathische Frau.
Sie liebt Logan so stark, dass sie bereit ist um ihn zu kämpfen, jedoch ist sie auch bereit ihn gehen zu lassen, wenn es sein muss.
Doch als sie dann Logans Geheimnis herausfindet, wirbelt das alles durcheinander.
Logan ist mir ebenfalls sehr sympathisch. Jedoch hat mich sein Geheimnis an ihm zweifeln lassen.
Bereits nach wenigen Seiten wollte ich nur noch wissen, wie es weiter geht und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich habe es förmlich verschlungen.

Fazit:

Ich hatte eine wunderschöne Zeit in Weaverhill und kann eine klare Leseempfehlung aussprechen.
Dieses Buch ist für alle Liebhaber von kurzen, aber spannenden Liebesgeschichten gedacht.
Ich vergebe 5 von 5 Schildkröten!

Veröffentlicht von marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.