Ungenügend von Asuka Lionera

 

  • Taschenbuch: 250 Seiten
  • Verlag: Drachenmond-Verlag (29. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959912242
  • ISBN-13: 978-3959912242
  • Preis Print: 12,00 €
  • Preis Ebook: 3,99 €

 

 

 

Kurz zum Cover des Buches
Auf dem Buch ist ein durchtrainierter nackter männlicher Oberkörper zu sehen. Die Hände sind lässig in den Hosentaschen vergraben. Von hinten kommen weitere, offenbar, weibliche Hände die sich ebenfalls an die Hosentaschen legen.


Kurz zum Inhalt des Buches
Leon ist einer der gutaussehendsten bestaussehenden Jungen auf der Schule. Er kann sich vor weiblichen Angeboten kaum retten. Dennoch möchte er nichts festes. Denn er hat nur die eine im Kopf : Alex, seine Nachhilfelehrerin.
Meine Meinung zu dem Buch
Von Asuka Lionera kannte ich bis jetzt nur Bücher aus dem Genre Fantasy; umso gespannter war ich auf das Experiment New Adult.
Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten. Ich mag Asukas Schreibstil, da sie immer ein bisschen Witz und Sarkasmus mit einbringt. Ich sitze öfters da und schmunzle oder lache und so ist es mir auch
bei diesem Buch ergangen.
In dem Buch geht es um Leon. Er sitzt nichtsahnend in seiner Klasse und auf einmal steht seine Ex-Nachhilfelehrerin Alex, auf die er immer noch scharf ist, vor ihm. Leon ist gutaussehend und charmant und ihm liegen die Frauen zu Füßen. Neons Leons Charakter hat mir sehr gut gefallen. Er ist mir von vornherein sympathisch gewesen. Meiner Meinung nach ist er
nicht der typische Badboy, dafür ist er zu sanftmütig.
Mit Alex hingegen bin ich gar nicht so warm geworden. Sie wirkt auf mich recht distanziert und kalt.
Dies kann aber vielleicht auch an den Umständen gelegen haben, wie die beiden zusammengeführt wurden. Zu ihr konnte ich keine Bindung aufbauen.
Asuka hat eine spannende Wendung eingebaut, mit der ich auf gar keinen Fall gerechnet habe. Leider muss ich sagen, dass sich der Mittelteil des Buches etwas gezogen hat. Ich fand es nicht mehr ganz so spannend und interessant und musste eine Zeitlang kämpfen weiterzulesen. Das fand ich
sehr schade.
Fazit
Dennoch finde ich das Experiment New Adult ist gelungen. Ich vergebe eine Leseempfehlung für alle New Adult Fans. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Schildkröten!!!

 


 

Kurz zur Autorin:

 

Biografie

Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.

2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.

Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.

Besuche Asukas Webseite, um mehr zu erfahren: http://asuka-lionera.de/wordpress/
Oder folge ihr auf Facebook: https://www.facebook.com/AsukaLionera/

Quelle: www.amazon.de

Veröffentlicht von marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.